BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildFlugbild Rethen
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Musikverein Vordorf

Am 10. April 1937 gründeten sieben Musikfreunde den damaligen Verein „Instrumental-Club“. Schon damals wurde auf Hochzeiten und Schützenfesten gespielt. Unter dem Wechsel der musikalischen Leitung in den „Sechzigern“ waren nun die „Dorfschwalben“ weit über die Dorfgrenzen Vordorfs bekannt und beliebt. Ein Fest ohne diese Musiker war unvorstellbar.

In den beiden folgenden Jahrzehnten war der Musikverein ein fester Bestandteil der Dorfgemeinschaft. Leider waren öffentliche Auftritte der Tanzmusik nicht mehr so gefragt, wie in der Vergangenheit. Es konnten jüngere Musiker angeworben werden. Mit ihrer moderneren Musik wurde die Gruppe erneut öfter gebucht.

 

Es ging wieder aufwärts mit dem Verein. Ebenso sind dem Verein viele neue Mitglieder beigetreten, womit die Vereinsarbeit ein wichtiger Bestandteil geworden ist. Die Dorfschwalben mussten sich aus Altersgründen 1999 auflösen. 2001 wird unter der musikalischen Leitung von Heiko Bente die „Big Band“ gegründet. Ein moderner Sound und musikalische Erfolge stellten sich ein. Die Musiker wurden inzwischen für Auftritte wie auf der Kieler Woche, Berliner Bierfestival oder auf Altstadtfesten gebucht.  Der Verein zählt aktuell 75 Mitglieder, von denen 15 Musiker sind. Unsere Instrumente sind die Trompete, Flügelhorn, Posaune, Bariton, Tenorhorn, Schlagzeug und Tuba. Zwei Musiker übernehmen jederzeit auch gern die Moderation und den Gesang. Die Musiker spielen ein vielseitiges Programm von zünftiger Blasmusik, über Polka und Märsche, bis hin zu Konzertstücken. Wenn auch DU Musik liebst und hast niemanden, mit dem du diese gemeinsam ausüben kannst, würden wir uns freuen, wenn du zu UNS kommst!
 

Außer Musik finden im Verein Aktivitäten, wie das legendäre Große Schlachte-Essen und eine jährliche Tages-, bzw. Wochenendfahrt statt. Die Musiker sorgen auf dem 1. Mai-Fest in Vordorf generell für eine gute Unterhaltung, so dass auch das Tanzbein geschwungen wird. Wir freuen uns über jüngere, sowie ältere Musiker. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, hat das Neue, Junge und Moderne uns erneut publik gemacht!